Nano-CC-UFS

Arbeitskreise im Nano-CC-UFS

Arbeitskreis 3 Biomolekulare Schichten für Medizin und Technik

Logo Nanotechnologie



Biomolekulare Schichten für Medizin und Technik
pic/s05-ak03-i01.jpg

 
 

Im Grenzbereich von Molekularbiologie, Zellbiologie, medizinischer Grundlagenforschung und Pharmakologie eröffnen sich gegenwärtig grundsätzlich neue Perspektiven für die Interaktion dieser Bereiche mit den Ingenieurwissenschaften im Bereich der Forschung und einer daraus resultierenden wirtschaftlichen Umsetzung.

Einen besonderen Platz nimmt hierbei die Nanotechnologie-Forschung ein. Die biologische Evolution hat nanoskopische Strukturen mit hoher Komplexität und Funktionalität hervorgebracht. Ziel der sich neuentwickelnden interdisziplinären Forschungsarbeit ist es, biologische Materialien einer technischen Anwendung zugänglich zu machen. Aus der Kenntnis der Zusammensetzung sowie der Konstitution und der Konfiguration von Biomolekülen, ihrer Verknüpfung zu komplexen Strukturen und dem Verständnis der damit verbundenen Eigenschaften sollen in gezielter Weise neue Werkstoffe in den Anwendungsfeldern Medizin (intra- und extrakorporale Biomaterialien) und Technik (Nanotechnik, -sensorik, Mikroelektronik) entwickelt werden. Die biologischen Strukturen sind in diesen Anwendungsfeldern Komponenten zum Aufbau von Kompositen mit herkömmlichen Werkstoffen, Funktionsmatrizes für die Synthese anderer z.B. anorganisch-nichtmetallischer Phasen (Biomineralisation), Template für die Abscheidung von metallischen, polymeren und keramischen Stoffen sowie Funktionseinheiten zur Entwicklung von Mikrobauelementen. Die Nutzung der nanoskopischen biomolekularen Vorlagen kann nur durch Erzeugen von ultradünnen Schichten oder Clusterstrukturen erfolgen. Ziel ist es, durch Verwendung spezieller biomolekularer Template den Bereich von 1...100 nm für die Schicht- und Clustersynthese zu erschließen.


Leiter des Arbeitskreises:

Prof. Dr. Wolfgang Pompe

Technische Universität Dresden
,
Institut für Werkstoffwissenschaft
,
Professur für Materialwissenschaft
,
Mommsenstraße 13, 01069 Dresden
,
Tel.: 0351 / 4633 14 20
,
Fax: 0351 / 4633 14 22


English

Suchen

Impressum


©  Nano-CC-UFS 2010 Kontakt:
Geschäftsstelle des Nano-CC-UFS
im Fraunhofer IWS Dresden
Dr. Ralf Jäckel
Mail: ralf.jaeckel@iws.fraunhofer.de
Tel. +49 (0) 351 / 83391 - 3444, Fax +49 (0) 351 / 83391 - 3300